Wohnhausbrand mit Totem in Marktredwitz – Kripo klärt Brandursache

polizei logo
Symbolfoto

MARKTREDWITZ, LKR. WUNSIEDEL. Brandfahnder der Kripo Hof konnten inzwischen die Ursache für den Wohnhausbrand aufklären, bei dem am vergangenen Mittwoch im Stadtteil Dörflas ein 82-Jähriger ums Leben kam. Das Feuer brach offensichtlich im Keller des Anwesens aus.





 

Gegen 18 Uhr kam es am 13. Januar zum Brand eines Wohngebäudes in der Wuttigmühlstraße. Der 75-jährigen Bewohnerin gelang es noch rechtzeitig das stark verqualmte Haus zu verlassen, während ihr Ehemann von der Feuerwehr geborgen werden musste. Trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte vor Ort, erlag der 82-Jährige einer schweren Rauchgasvergiftung. Dies bestätigt auch das Ergebnis einer rechtsmedizinischen Untersuchung.

Die Spezialisten der Kriminalpolizei aus Hof nahmen die Ermittlungen zur Entstehung des Brandes vor Ort auf. Offensichtlich brach das Feuer in einer im Keller befindlichen Befeuerungsöffnung für den Kamin aus. Durch den Brand entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich.