Ohne Führerschein – aber ein bunter Drogenmix im Gepäck

A9 / LEUPOLDSGRÜN, LKR. HOF. Das richtige Gespür bewiesen Schleierfahnder der Hofer Verkehrspolizei am Dienstagmittag, als sie einen 37-Jährigen und sein Auto genauer unter die Lupe nahmen. Neben verschiedenen Drogenarten stellten die Beamten zudem fest, dass der Mann keinen Führerschein mehr hatte und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Sachse muss sich nun strafrechtlich verantworten.

drogen_

Kurz nach 11 Uhr geriet der Fahrer mit seinem Citroen auf der Autobahn A9 ins Visier der Polizisten, die ihn kurz darauf auf einem Parkplatz kontrollierten. Schnell bestätigte sich der Verdacht der Beamten, als sie neben Spuren von Kokain auch Haschisch und Marihuana im zweistelligen Grammbereich sowie psychoaktive Pilze im Gepäck sowie im Auto entdeckten.





 

Nach der Sicherstellung der Betäubungsmittel entging den Polizisten nicht, dass der Fahrer offensichtlich selbst Rauschgift konsumiert hatte, was der 37-Jährige schließlich auch einräumte und ein Drogentest kurz darauf bestätigte. Eine Blutentnahme war daraufhin die Folge. Wie die Schleierfahnder zudem ermittelten, ist der Mann nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Zu allem Überfluss entdeckten Beamte aus Sachsen bei der Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen noch weiteres Marihuana. Der Beschuldigte sieht nun mehreren Anzeigen wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung und ohne Fahrerlaubnis entgegen.