30-Jähriger mit gestohlenem Auto unterwegs

HIMMELKRON, LKR. KULMBACH. Zivilpolizisten kontrollierten am späten Mittwochabend in einer Himmelkroner Spielothek einen 30-Jährigen aus Nordrhein-Westfalen und stellten fest, dass der Mann mit einem entwendeten Auto unterwegs war. Der unter Drogeneinfluss stehende Tatverdächtige wollte noch flüchten, konnte aber festgenommen werden. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen.

handschellen_wand

Gegen 21 Uhr wollten Beamte der Zivilen Einsatzgruppe den 30-Jährigen aus dem Landkreis Lippe in einem Casino in der Kulmbacher Straße kontrollieren. Dieser erkannte wohl das Vorhaben und wollte vor den Fahndern flüchten. Allerdings blieb es nur beim Versuch, denn die Polizisten konnten den Westfalen schnell ergreifen und festnehmen.





 

Schnell war klar, warum der Mann nichts mit den Beamten zu tun haben wollte, denn bei seiner Durchsuchung konnte ein Autoschlüssel aufgefunden werden, der zu einem vor der Spielothek geparkten Skoda Fabia passte. Eine Überprüfung ergab, dass das Auto eines kirchlichen Sozialdienstes aus dem Landkreis Lippe bereits seit April 2015 als gestohlen galt.

Unterstützung erfuhren die Zivilpolizisten von ihren Kollegen aus Stadtsteinach, die das Fahrzeug durchsuchten und hierbei auch eine kleine Menge Crystal fanden. Der 30-Jährige räumte sowohl den Besitz als auch den vorherigen Drogenkonsum sowie die Tatsache, dass er ohne Führerschein unterwegs war, ein und musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Die weiteren Ermittlungen, insbesondere die genauen Hintergründe des Diebstahls, hat die Kriminalpolizei Bayreuth übernommen.