Update: Tödlicher Unfall in der Oberpfalz

Symbolbild

BARBING, LKR REGENSBURG. Auf der Staatsstraße 2145 zwischen Barbing und Donaustauf kam es am Donnerstagmittag zu einem tödlichen Verkehrsunfall.

unfall_tod_tödlich

Gegen 11.57 Uhr befuhr die Fahrerin eines Suzuki Geländewagens die Staatsstraße 2145 von Donaustauf nach Barbing.  Kurz nachdem sie die Donaustaufer Brücke passiert hatte, kollidierte sie mit einem Smart, der aus einem westliche gelegenen Feldweg in die Staatsstraße einfuhr und dabei den herannahenden Suzuki offensichtlich übersehen hatte.

In Folge der schweren Kollision wurde die Fahrerin des Smart und ihre Beifahrerin im Fahrzeug eingeklemmt. Den Verunglückten kam ein Arzt zu Hilfe, der privat unterwegs war. Zahlreiche Retter eilten zur Unfallstelle und versorgten die drei Frauen. Die 72-jährige Fahrerin des Smart musste  reanimiert werden und erlag kurz nach der Einlieferung in ein Regensburger Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.



Die Beifahrerin des Smart wurde schwer, die Fahrerin des Geländewagens leicht verletzt. Nach der Erstversorgung wurden die beiden Frauen zur weiteren Versorgung in Regensburger Kliniken verlegt.  An den beteiligten Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 35 000 Euro. Die Staatsanwaltschaft Regensburg ordnete die Sicherstellung der beiden Fahrzeuge an.

An der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren von Barbing und Donaustauf eingesetzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme war auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt.  Die Staatsstraße war bis 16.00 Uhr in beide Richtung gesperrt.

Über Redaktion 17016 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.