Unfall fordert drei Schwerverletzte

A9/GEFREES, LKR BAYREUTH. Schwerer Unfall auf der A9. Bei Gefrees wurden heute Morgen (07.04.2015) drei Personen schwer verletzt, darunter ein siebenjähriges Mädchen. Wegen der Unfallaufnahme bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau.

unfall_autobahn_thw


Aus bislang nicht geklärter Ursache kam ein Pkw-Fahrer aus Brandenburg kurz vor 5 Uhr auf der BAB A 9 in Fahrtrichtung Süden nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die drei Insassen, ein Ehepaar mit ihrer 7-jährigen Tochter, zum Teil schwer verletzt. Sie mussten in die Krankenhäuser Hof und Bayreuth zur stationären Behandlung verbracht werden. Zwei nachfolgende Pkw fuhren noch über herumliegende Teile, was zu weiteren Sachschäden führte. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs mussten zwei Fahrspuren gesperrt werden, weshalb sich bei dichtem Verkehr ein bis zu zehn Kilometer langer Stau bildete. Neben Streifen der Verkehrspolizei Hof waren auch die Feuerwehr Münchberg und die Autobahnmeisterei vor Ort. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 22.000 Euro. (red)