Müllablagerung im Wald

WEIHERHAUS / RODING. Illegale Müllablagerungen im Wald gehören leider schon fast zum Tagesgeschehen. „Der jetzt von der Bayerischen Staatsforstverwaltung zur Anzeige gebrachte Fall übertrifft alles bisher Dagewesene im Landkreis“, wie die Polizei mitteilt.

roding
Foto: Polizei


Mehrere Kubikmeter umfasst die Menge, die am Dienstag dieser Woche im Waldgebiet bei Weiherhaus festgestellt wurde. Sie besteht aus einem Autositz, Abwässerrohren, verschiedenen Autoteilen, Gummimatten und diversem Hausmüll. Überwiegend war dies in blauen Abfallsäcken verpackt. Der Antransport muss mit einem Klein-Lkw oder Anhänger oder in mehreren Pkw-Anfahrten erfolgt sein. Als Tatzeit wird die Nacht von Montag auf Dienstag angegeben. Die genaue Tatörtlichkeit liegt im Waldgebiet nördlich der Bundesstraße 85 beim Industriegebiet Altenkreith unweit von Weiherhaus.



Zeugenhinweise über Entrümpelungen, wo diese Gegenstände entsorgt wurden, oder über tatverdächtige Fahrzeuge, die in diesem Zeitraum an der Tatörtlichkeit gesehen wurden, sind erbeten an die Polizei in Roding, Tel. 09461/94210