Hoher Schaden nach Fahrzeugbrand

MÜNCHBERG, LKR HOF. Am Montagnachmittag setzte ein Fahrzeugführer aus Münchberg seinen Wagen vermutlich aus Fahrlässigkeit selbst in Brand. Der KIA brannte vollständig aus, der Schaden liegt bei 30.000 Euro laut Polizeiangaben.

11001676_354754191400560_4678717028077746124_o
Foto: Feuerwehr Münchberg


Als der KIA-Besitzer gestern zu seinem Auto zurück kam, in dem sich unter anderem auch Plastikmüllsäcke befanden, bemerkte er qualm aus seinem Auto. Als er den Kofferraum öffnete schlugen ihm Flammen entgegen. Passanten versuchten mit dem Fahrzeugbesitzer zusammen den Brand selbst zu löschen, was aber misslang. Die Feuerwehr Münchberg konnte den Brand schließlich erfolgreich bekämpfen. Ursache ist vermutlich eine brennende Zigarettenkippe aus einem der Müllsäcke. Das Fahrzeug ist komplett ausgebrannt. (red)