BMW ausgebrannt

HORMERSDORF . Die Feuerwehr war schnell vor Ort, doch selbst sie konnte nicht mehr viel ausrichten. Kräfte aus Ober – und Mittelfranken waren gemeinsam ausgerückt um zu löschen. Doch der BMW brannte vollständig aus.

1

Gestern (16.04.2015) gegen 10.30 Uhr ist auf der A 9 bei Hormersdorf in Fahrtrichtung Berlin ein BMW der 7er Reihe komplett ausgebrannt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden inkl Fahrbahnbelag auf etwa 90.000 Euro, das Auto war vier Jahre alt. Der 67-jährige Fahrer des in München zugelassenen Firmenwagens schaffte es noch, nachdem er das Feuer bemerkt hatte, auf dem Autobahnparkplatz Sperbes zu halten, doch dort flammte der Brand erst richtig auf.



Der Mann wurde nicht verletzt, er brachte sich in Sicherheit. Die Polizei geht derzeit von einem technischen Defekt aus, „nicht von Außeneinwirkung“, wie Jürgen Stadter, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken, sagt. Ihm zufolge muss das Feuer im Motorraum des BMW ausgebrochen sein. Neben den Feuerwehren aus Plech und Ottenhof rückten auch freiwillige Helfer aus Hormersdorf, Schnaittach und Osternohe aus, wobei die Schnaittacher nicht mehr eingreifen mussten. (PZ/R24)

Weitere Bilder in unserem Facebook-Album

Über Redaktion 17007 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.