Zwei Verletzte nach Parkplatzstreit

REGENSBURG. Mit einer handfesten Auseinandersetzung endete am Montag gegen 12.25 Uhr der Streit auf einem Parkplatz des DEZ Regensburg. Das Ergebnis: Beide Streithähne wurden verletzt, einer sogar schwer.

parkplatzstreit

Ein 56-jähriger Pkw-Fahrer parkte sein Fahrzeug kurzeitig vor dem Wagen eines 45-jährigen DEZ-Besuchers, so dass dieser nicht aus dem Parkplatz ausfahren konnte. Die zunächst verbale Auseinandersetzung mündete schließlich in eine handfeste Schlägerei. Nachdem der 56-Jährige dem 45-Jährigen mehrmals ins Gesicht schlug, setzte dieser zur Gegenwehr an und schlug Älteren direkt nieder. Als dieser auf dem Boden lag, versetzte er ihm eine noch nicht genau bekannte Zahl an Fußtritten. Als die 29-jährige Tochter des am Boden liegenden Mannes zu Hilfe kam, um den Streit zu schlichten, bekam auch sie noch einen Schlag auf den Oberarm. Auch zwei weitere bisher unbekannte Zeugen im Alter von ca. 35 – 40 Jahren sollen bei der Streitschlichtung mitgeholfen haben.

Während der 45-Jährige wegen leichter Verletzungen behandelt werden musste, kam der 56-Jährige mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher und gefährlicher Körperverletzung. Es werden weiterhin Zeugen des Vorfalls gesucht. Vor allem die beiden unbekannten Männer, die den Streit schlichten wollten. Hinweise bitte bei der PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2221. (red)