Zu schnell auf nasser Autobahn

A9/PLECH. Am Sonntagabend ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall auf der A 9. Genau wie am Bindlacher Berg (wir berichteten), war der Fahrer auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs.

1
Foto: Reporter24|Holzheimer

Kurz vor 20 Uhr war der 29-jährige Fahrer mit seinem Audi auf der A9 in Richtung Nürnberg unterwegs. Wenige Meter nach der Anschlussstelle Plech kam er auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern, prallte gegen die rechte Schutzplanke, überschlug sich und landete auf dem Dach. Der Fahrer aus Oberbayern konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde vorsorglich mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Die Autobahn in Richtung München musste aufgrund der Bergungsarbeiten zeitweise gesperrt werden. Der Gesamtschaden wird mit etwa 21.000 Euro beziffert. Der Fahrer erhält ebenfalls einen Bußgeldbescheid. (red)