Schüsse bei Subway

NEUTRAUBLING, LKR. REGENSBURG; Ein Unbekannter bedrohte zwei Bedienstete einer Restaurantkette mit einer Schusswaffe und erbeutete Bargeld aus der Kasse. Es ist auch mindestens ein Schuss gefallen.

subway_überfall
Symbolbild: Reporter24|Fischer

Am Samstag, 14.03.2015, gegen 21.40 Uhr, betrat ein dunkel gekleideter Mann mit übergezogener Skimaske das Schnellrestaurant von Subway in der Pommernstraße in Neutraubling. Er bedrohte die beiden Bediensteten mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Er ließ sich den Inhalt der Kasse aushändigen und verließ mit einem niedrigen vierstelligen Betrag das Restaurant. Dort gab er miindestens einen Schuss in die Luft ab und verschwand dann in unbekannte Richtung.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

ca. 20 – 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, braune Augen, trug schwarze Jogginghose, schwarze Jacke und dunkelblauen Pulli, hatte eine schwarze Skimaske übergezogen, sprach deutsch mit Akzent.

Hinweise zur Aufklärung des Verbrechens werden erbeten an die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter der Rufnummer 0941/506-2888.

Über Redaktion 17016 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.