Feuer beschädigt Wohnung in Bamberg

BAMBERG. Schnell reagierten zwei Passanten, als sie am Samstagnachmittag in der Hubertusstraße einen Knall und anschließend Rauch wahrnahmen. Die alarmierte Feuerwehr hatte den Brand in einer Wohnung dann schnell unter Kontrolle. Zu Schaden kam niemand. Die Kripo Bamberg ermittelt zur Brandursache.

feuerwehr_hydrant2

Gegen 12.30 Uhr hörten die zwei Personen beim Vorbeigehen an dem Mehrfamilienhaus den Knall. In der Folge stellten sie auch noch Rauch fest und verständigten umgehend die Feuerwehr. Innerhalb kürzester Zeit hatten die Einsatzkräfte den Brand lokalisiert und gelöscht. Glücklicherweise befand sich zu der Zeit niemand in der Wohnung im zweiten Stock. Hinsichtlich der Brandursache hat der Kriminaldauerdienst der Bamberger Kripo die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Demnach könnte ein technischer Defekt an einer Lichtquelle brandursächlich gewesen sein. Der durch das Feuer und die Rauchentwicklung entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro. (red)