Schon wieder Radfahrerin verletzt

AMBERG. Am vergangenen Donnerstag wurde an der JVA Amberg eine Fahrradfahrerin von einem PKW angefahren und verletzt. Nun sucht die Polizei Zeugen für den Vorfall.

Gegen 16.00 Uhr befuhr eine 58-jährige Frau mit ihrem schwarzen Daimler Benz die Werner-von-Siemens-Straße in Richtung Kreisverkehr an der JVA. Es herrschte dichter Verkehr, weshalb die Pkw-Fahrerin in einer Autokolonne unterwegs gewesen sein dürfte. Zur gleichen Zeit war in selber Fahrtrichtung eine 78-jährige Rentnerin mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg unterwegs. Sie wollte den Zebrastreifen in Richtung Köferinger Straße überqueren.

vu_radfahrer

Ab hier gibt es unterschiedliche Meinungen der beiden beteiligten Frauen.

Die Pkw-Fahrerin gab an, dass sie bereits auf den Zebrastreifen aufgefahren sei, als die Radfahrerin ohne irgendwelche Anzeichen nach links schwenkte und ihr in die Beifahrerseite des Mercedes fuhr. Die Radlerin ihrerseits gab an, dass sie Handzeichen gegeben habe, und dass sie vor dem Überweg vom Rad gesprungen sei. Als sie mit einem Fuß auf der Fahrbahn stand, soll ihr der schwarze Pkw an den Fuß gefahren sei, woraufhin sie zu Sturz kam. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer soll der Rentnerin aufgeholfen haben. Dieser Mann könnte den Verkehrsunfall, bei dem die Radfahrerin leicht verletzt wurde und ein Schaden von etwa 1.000 Euro entstand, beobachtet haben.

Der Fahrer, sowie weitere mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Amberg in Verbindung zu setzen. (jm)

Über Redaktion 16980 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.