Von Kupplung gerutscht: Rentner (96) flüchtet nach Unfall


KULMBACH. Am Freitagnachmittag ereignete sich vor einer Metzgerei im Stadtgebiet Kulmbach eine nicht alltägliche  Verkehrsunfallflucht.





Ein 96-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Bereich Kulmbach hielt mit seinem Pkw auf einem Parkplatz vor der Metzgerei. Als er diesen  wieder verlassen wollte, rutschte er vom Kupplungspedal und rammte mit seinem Auto den Eingangsbereich der Metzgerei, sowie eine daneben aufgestellte Steinfigur. Danach fuhr der Verursacher davon, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 500,- Euro zu kümmern.

Zeugen in der Metzgerei konnten jedoch das Kennzeichen des Unfallverursachers ablesen, weshalb es für die Beamten der PI Kulmbach ein Leichtes war, den verantwortlichen Fahrer zu ermitteln. Dieser muss sich nun wegen eines unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten