Verbotswidrig Schmerzmittel und unversteuerte Zigaretten mitgeführt

Symbolbild

A9 / BERG, LKR. HOF. Unversteuerte Zigaretten und mehrere Schmerzmittel hatte am Dienstagmittag auf der Autobahn A9 ein 53 Jahre alter Mann dabei, als ihn die Grenzpolizeigruppe der Verkehrspolizei Hof kontrollierte. Gegen den Reisenden laufen nun zwei Strafverfahren.





Die Fahnder kontrollierten, gegen 11:45 Uhr, an der Rastanlage „Frankenwald“ einen Fernbus. Dabei konnten die Beamten im Reisegepäck des Insassens mehrere, starke Schmerztabletten feststellen. Zwar hatte der Berliner eine entsprechende Verordnung des Medikaments. Allerdings war demnach nur die unmittelbare Verabreichung durch einen Arzt zulässig, so dass er die Tabletten unzulässig mitführte.




Weiterhin entdeckte die Streife noch insgesamt knapp 3.000 Zigaretten ohne Steuerbanderole. Auf Vorhalt gab der Mann an, dass er die Tabakwaren in Polen gekauft und eingeführt hätte. Die Tabletten und die unversteuerten Zigaretten beschlagnahmten die Polizisten daraufhin. Die Grenzpolizeigruppe der Verkehrspolizei Hof ermittelt jetzt wegen je eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz und der Abgabenordnung gegen den 53-Jährigen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten