Einbrüche in Regensburg

Versuchter Diebstahl eines Geldautomaten

REGENSBURG. In der Nacht von Sonntag, den 09.09.2018 auf Montag rissen ein oder mehrere Unbekannte einen Geldautomaten aus der Verankerung. Sie flüchteten ohne Beute.

Gegen 02.55 Uhr ging bei einer Sicherheitsfirma der Alarm eines Geldautomaten in der Universitätsstraße ein. Eine Überprüfung durch den Sicherheitsdienst ergab, dass der Automat aus seiner Verankerung gerissen wurde und dieser nun auf dem Boden lag. Das Areal wurde durch mehrere Polizeistreifen abgesucht. Dabei wurde eine bereitgestellte Schubkarre aufgefunden. Offenbar konnte aus dem Automaten kein Geld entwendet werden.

Von dem oder den Verdächtigen fehlt bislang jede Spur. Die Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen und dauern an. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0941/506-2888 entgegen genommen.




Einbruch in eine Wohnung in Stadtamhof

REGENSBURG. Am vergangenen Wochenende brach ein bislang Unbekannter in eine Wohnung in Stadtamhof ein und erbeutete dabei einen niedrigen Bargeldbetrag.

Zwischen Freitag, den 07.09.18, gegen 18.00 Uhr und dem darauffolgenden Samstag, gegen 05.00 Uhr, drang ein Unbekannter gewaltsam über ein Fenster in das Erdgeschoss einer Wohnung am Franziskanerplatz ein. Der mutmaßliche Einbrecher erbeutete dabei einen Geldbeutel mit einem niedrigen Bargeldbetrag und Scheckkarten.

Der Schaden am Fenster ist dabei beträchtlicher ausgefallen und wird auf mindestens 300 Euro geschätzt. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Regensburg geführt. Wer hat zur genannten Zeit verdächtige Personen in Stadtamhof beobachtet? Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter der Telefonnummer 0941/506-2888.




Einbruchsversuch in Stadtamhof

REGENSBURG. Die Abwesenheit der Bewohner nutzte ein bislang unbekannter Einbrecher in der Zeit vom 01.09.2018 bis 09.09.2018 in Stadtamhof. Der Einbrecher versuchte mit Gewalt über eine Terrassentüre einzudringen, wurde jedoch offenbar gestört.

Nachbarn verständigten am 09.09.2018 die Polizeiinspektion Regensburg Nord. Sie bemerkten am Vormittag auf dem Nachbargrundstück eine Person, die augenscheinlich dort nicht hingehörte. Die eigentlichen Bewohner befanden sich zu der Zeit im Urlaub. Am Nachmittag bemerkten die Nachbarn schließlich Einbruchsspuren an der Terrassentüre und informierten die Polizei. Offenbar ist es dem Unbekannten nicht gelungen in das Haus einzudringen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten