Bayreuth hat eine neue Bar: Das „Bottles“ öffnet am Samstag

Susanne und Andreas Türk machen am Samstag eine neue Bar auf - eine mit einem komplett neuen Konzept. Und nur für Flaschenkinder: Bottles heißt die Bar in der Sophienstraße. Foto: Eric Waha

BAYREUTH. Sie wollten etwas anderes machen. Etwas neues. Nach drei Jahren, in denen die Idee reifte, nach fünf Wochen Umbau, starten Susanne und Andreas Türk mit ihrer Bar durch: Bottles heißt der Laden in der Sophienstraße. Eine Bar, in der alles aus der Flasche kommt. Selbst die Nüsse zum Drink. Am Samstag um 13 Uhr ist Eröffnung.





Andreas Türk (49), Journalist und PR-Berater, seine Frau Susanne (50) seit 30 Jahren als Fotografin selbstständig, hätten sich „vor einiger Zeit die Frage gestellt, ob wir noch mal was anderes in unserem Leben machen möchten“, sagt Andreas Türk im Kurier-Gespräch.

Vor gut drei Jahren an einem Winterabend sei die Idee zu Bottles entstanden, sagt Susanne Türk. Gastronomie habe sie – auch, weil Andreas Türk viel für den Gastro-Bereich arbeitet – interessiert. Allerdings: „Wir wollten ein schönes und vor allem einfaches Konzept.“ Eine Bar machen, in der man sich ungezwungen treffen kann.



Die Zeit sei jetzt reif für die neue Bar

Genau das ist die Bar geworden, für die „die Zeit jetzt reif ist“, wie Andreas Türk sagt. Viele Probleme, unter der die Gastronomie leidet, wollten die beiden ausklammern: Die vielen Vorschriften, die „Unwägbarkeiten in der Planbarkeit, das Fachpersonal, das man für Küche und Theke bräuchte“.

Deshalb ist das Konzept extrem reduziert – abgesehen vom Design der Bar, das von Susanne Türk selbst stammt. Das Bottles kommt ohne Küche aus, ohne Essens-Angebot – bis auf Knabbereien –, ohne Spülmaschine, ohne Schankanlage. Alles, was es gibt, kommt aus der Flasche: Bier, Wein. Longdrinks, Cocktails, Getränke ohne Alkohol.




Nachhaltigkeit und Neues ausprobieren

Großes Augenmerk legen die Türks auf Nachhaltigkeit: Strohhalme gibt es nur auf Nachfrage. Und sie sind umweltfreundlich abbaubar. Auf der Karte stehen lokale und regionale Getränke „und Bio-Produkte“. Andreas Türk: „Wir sind brauereifrei und unabhängig. Das erlaubt es uns, neue und spannende Produkte anzubieten und auch mal etwas auszuprobieren.“

Das Bottles sei, sagen die beiden, ein Familien-Ding, bei dem die drei Kinder und viele Freunde mit anpacken







Ersten Kommentar schreiben

Antworten