Achtung Schulanfang: Wichtige Hinweise der Polizei

Archivfoto: Gemeinde Neuenmarkt

Nach den Sommerferien beginnt am Dienstag ein neuer Lebensabschnitt für viele Kinder. Damit dieser auch sicher und unfallfrei gelingt, hat die Polizei einige Verhaltensregeln für die Erstklässler und deren Eltern parat.




Damit Kinder sicher zur Schule und sicher wieder nach Hause kommen, möchte die Polizei den Eltern einige Hinweise geben:

  • Suchen Sie sich rechtzeitig vor Schuljahresbeginn den sichersten Schulweg aus (auch wenn dies mit einem kleinen Umweg verbunden ist) und trainieren Sie diesen zusammen mit Ihrem Kind

  • Eltern von ABC-Schützen sollten ihr Kind zum Schuljahresbeginn auf dem gesamten Weg zur Schule und zurück begleiten

  • Statten Sie Ihr Kind mit heller und farbiger Kleidung und Schulranzen aus; empfohlen werden auch reflektierende Teile

  • Schicken Sie Ihr Kind rechtzeitig zur Schule, treiben Sie es keinesfalls zur Eile an

  • Überprüfen Sie gelegentlich, ob Ihr Kind das Eingeübte beachtet und seien Sie selbst stets Vorbild im Straßenverkehr

  • Falls Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen, achten Sie darauf, dass der Sicherheitsgurt angelegt und der Schulranzen dabei nicht getragen wird

  • Beim Aussteigen immer einen ungefährlichen Platz suchen, Mitfahrer und Kinder sollen immer auf der der Straße abgewandten Seite das Fahrzeug verlassen

  • Schulanfänger sollten grundsätzlich noch nicht mit dem Fahrrad zur Schule fahren



     

Wichtige Verhaltensregeln für Kinder, die mit dem Bus zur Schule fahren:

  • An der Haltestelle Abstand zum heranfahrenden Bus halten

  • Niemals hinter dem haltenden Bus die Straße (Fahrbahn) überqueren, sondern warten bis der Bus die Haltestelle verlassen hat




     

Alle Verkehrsteilnehmer sind zur Rücksicht aufgefordert:

  • Kinder reagieren oft spontan und unüberlegt,

  • deshalb Fuß vom Gas und bremsbereit sein, wenn Kindern am Fahrbahnrand auftauchen

  • An Fußgängerübergängen (Zebrastreifen) und -furten langsam heranfahren, stehen bleiben und den Kindern das Überqueren ermöglichen

  • Steht ein Schulbus mit eingeschalteter Warnblickanlage an der Haltestelle, darf nur im Schritttempo und mit entsprechendem Sicherheitsabstand vorbei gefahren werden. Dies gilt auch für den Gegenverkehr

Die Polizei wird zum Schuljahresbeginn mit einem erhöhten Personalansatz im Bereich von Schulen und Kindergärten auf die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit achten, sowie auf Gurtanlege-, Kindersicherungs- und Helmpflicht ein besonderes Augenmerk legen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten