A3 nach tödlichem Unfall gesperrt


KIRCHROTH, LKR. STRAUBING-BOGEN. Am Montag (24.09.18) ereignete sich auf der Bundesautobahn A3 ein schwerer Verkehrsunfall. Die Autobahn ist bis auf Weiteres in Fahrtrichtung Süden komplett gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Kirchroth ausgeleitet.




Nach ersten Erkenntnissen fuhr gegen 7:50 Uhr ein Sprinter auf ein Stauende, aufgrund eines vorhergehenden Verkehrsunfalles, auf. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Lkw. Die Autobahn ist bis auf Weiteres in Fahrtrichtung Österreich komplett gesperrt.

Bei dem Verkehrsunfall wurde der Beifahrer des auffahrenden Sprinters tödlich verletzt. Der Fahrer des Sprinters ist schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum verbracht worden. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter vor Ort bestellt.




Der Verkehr wird an der AS Kirchroth ausgeleitet. Über die Dauer der Sperre können bislang keine Angaben gemacht werden.

Beim Vorliegen weiterer Erkenntnisse wird eigenständig nachberichtet.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten