Wasser weg: Rohrbrüche im Bayreuther Stadtteil Aichig

Symbolfoto: Andreas Harbach

BAYREUTH. Gegen 6:30 Uhr sind am Freitag im Bayreuther Stadtteil Aichig mehrere Wasserleitungen gebrochen. Das melden die Stadtwerke Bayreuth. Derzeit sind zahlreiche Häuser entlang der Kemnather Straße ohne Wasser. Die Stadtwerke Bayreuth rechnen damit, dass der Schaden in den Abendstunden behoben sein wird. Die Stadtwerke haben in der Umgebung für die Betroffenen zwei Stellen eingerichtet, an denen diese sich mit Wasser versorgen können.





In der Kemnather Straße, die sich im Bayreuther Stadtteil Aichig befindet, gab es nach Angaben der Stadtwerke am Freitagmorgen gegen 6:30 Uhr drei Wasserrohrbrüche. Zahlreiche Anwohner links und rechts der Kemnather Straße sind seither von der Wasserversorgung abgeschnitten. Mitarbeiter der Stadtwerke waren nach Angaben des Unternehmens schnell vor Ort und begaben sich auf die Suche nach den Rohrbrüchen. Derzeit liefen die Tiefbauarbeiten an allen Schadensstellen gleichzeitig.




Die Stadtwerke haben zwei Hydranten (vor der Frankenwaldstraße 4 und vor der Jupiterstraße 4) eingerichtet, an denen sich die betroffenen Anwohner behelfsmäßig Wasser holen können. „Zur Ursache für die Rohrbrüche können wir derzeit noch nichts sagen“, sagt Stadtwerke-Sprecher Jan Koch. „Wir arbeiten jedenfalls so schnell wir können, dass alle möglichst zügig wieder Wasser haben.“ Er rechne damit, dass die Schäden gegen 18 Uhr repariert sein werden. Aufgrund der Bauarbeiten wurde die Kemnather Straße stadtauswärts auf Höhe der Hausnummer 66 halbseitig gesperrt und mit einer Baustellenampel versehen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten