Räuberischer Ladendieb identifiziert: Fahndung eingeleitet


NÜRNBERG. Ein zunächst unbekannter Mann fiel am Mittwochnachmittag (15.08.2018) in einem Elektronikmarkt in der Nürnberger Innenstadt durch einen Diebstahl auf. Ihm gelang die Flucht, seine Personalien jedoch konnte die Polizei ermitteln.





Ein Detektiv beobachtete den Mann gegen 13:30 Uhr beim Diebstahl zweier Mobiltelefone. Als er ihn beim Verlassen des Geschäfts ansprach, schlug ihn der Unbekannte, warf die Beute weg und flüchtete. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief bisher erfolglos. Die polizeilichen Ermittlungen jedoch wurden sofort eingeleitet. Im Zuge derer gelang es unter Mithilfe des geschädigten Ladendetektivs, den Mann anhand vorhandener Videoaufzeichnungen zu identifizieren.

Im Anschluss durchsuchten Beamte der PI Nürnberg-Mitte auf richterliche Anordnung dessen Wohnung. Es fanden sich weder weiteres Diebesgut noch war der Beschuldigte dort anwesend. Gegen den Beschuldigten wird nun wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls ermittelt. Nach ihm wird gefahndet.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten