Offenbar mit Blick auf Smartphone vor Auto gelaufen

Symbolfoto

LAUF a.d. PEGNITZ. Offenbar war es die Ablenkung durch ein Smartphone, die am frühen Freitagnachmittag in Lauf zu einem Unfall zwischen einem Auto und einer Fußgängerin führte.





Wie die Polizei meldet, befuhr ein 68-jähriger aus Lauf gegen 14.20 Uhr mit seinem Auto die Saarstraße in Richtung Nürnberger Straße. Zeitgleich wollte eine 58-jährige aus Rückersdorf die Straße in Richtung Mangplatz überqueren. Die Frau überquerte die Straße, mutmaßlich ohne auf den Verkehr zu achten.

Dabei wurde die Frau von dem Wagen frontal erfasst und zu Boden geschleudert. Die Frau verletzte sich laut Polizeimeldung leicht an den Armen und an der Schulter. Laut Zeugenaussagen habe die Frau beim Überqueren der Straße auf ihr Mobiltelefon geblickt. Sie sei davon so stark abgelenkt gewesen, dass diese den fließenden Verkehr nicht beachtete.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten