Wohnmobile gestohlen: Ein Fahrzeug nach Unfall gefunden

Foto: Monika Reißer

RÖTHENBACH AN DER PEGNITZ. Bereits in der Nacht zum Freitag (06.07.2018) entwendeten unbekannte Täter zwei Wohnmobile von einem Firmengelände in Röthenbach a. d. Pegnitz (Lkrs. Nürnberger Land). Die Kriminalpolizei bittet in dieser Angelegenheit um Hinweise aus der Bevölkerung.




Die Täter drangen offensichtlich um kurz nach 2 Uhr auf das Gelände eines Handels für Wohnmobile an der Mühllach ein und entwendeten von dort zwei Wohnmobile der Marke Adria/Fiat. Eines der beiden Reisemobile konnte zwischenzeitlich mit einem Unfallschaden in der Innsbrucker Straße in Lauf a. d. Pegnitz gefunden werden. An dem Fahrzeug waren gestohlene Kennzeichen angebracht, die ebenfalls vom Firmengelände des Caravan-Handels stammten.

Die Beschädigungen an dem Wohnmobil waren offensichtlich durch einen Unfall in der Adalbert-Stifter-Straße in Röthenbach a. d. Pegnitz verursacht worden. Aufgrund der vorliegenden Zeugenaussagen sowie der Spurenlage am Unfallort geht die Polizei derzeit davon aus, dass einer der Täter dort gegen 02:30 Uhr einen steinernen Pfosten angefahren und sich anschließend mit dem beschädigten Caravan vom Unfallort entfernt hat.




Von dem zweiten Wohnmobil (Modell Adria Coral S 690 SC) fehlt weiterhin jede Spur. Das Fahrzeug hat einen Zeitwert von ungefähr 60.000 Euro und ist auf das amtliche Kennzeichen IN-BM 2013 zugelassen. Die Kriminalpolizei Schwabach übernimmt die weiteren Ermittlungen. Angaben zum Verbleib des Fahrzeugs oder zu verdächtigen Wahrnehmungen im Bereich der Tat- und Unfallörtlichkeit nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten