Wohnhausbrand in Hundsdorf

Symbolbild: red

ETTENSTATT/HUNDSDORF. Am Samstagmorgen (07.07.2018) geriet aus noch nicht geklärter Ursache ein Wohnhaus im Gemeindegebiet Ettenstatt (Lkrs. Weißenburg-Gunzenhausen). Personen kamen nicht zu Schaden.





Gegen 07:00 Uhr meldeten Nachbarn den Brand eines Einfamilienhauses in Hundsdorf. Die alarmierten Feuerwehren der Gemeinden Hundsdorf, Weißenburg-Land, Walting, Ellingen, Bergen und Pleinfeld kamen mit circa 150 Einsatzkräften vor Ort. Die Bewohnerin des Hauses konnte sich unverletzt mit ihrem Hund aus dem Wohnhaus retten.

Die Löscharbeiten sind derzeit (Stand 09:25 Uhr) noch nicht abgeschlossen. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken kam zur Übernahme erster kriminalpolizeilicher Ermittlungen vor Ort. Derzeit gibt es noch keine Hinweise, welche Rückschlüsse auf die Ursache des Brandgeschehens schließen lassen. Der entstandene Sachschaden lässt sich aufgrund der noch andauernden Löscharbeiten noch nicht abschätzen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten