Wespe töten oder Nest zerstören: Bis zu 50.000 Euro Bußgeld

Foto: Ralf C.

INFO. Wespen sitzen auf Süßspeisen, Grillfleisch und Co. Viele Menschen geraten in Panik, schlagen auch schon mal zu. Was aber kaum jemand weiß: Das Töten von Wespen kann teuer werden. Darauf steht in Bayern ein Bußgeld von bis zu 50.000 Euro. 





Wer „ohne einen vernünftigen Grund“ eine Wespe verletzt, tötet oder die Nester zerstört, muss Bußgelder zahlen. Diese unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland. So steht es im aktuell gültigen Bußgeldkatalog. Bei besonders geschützten Wespenarten sind sogar Bußgelder von bis zu 50.000 Euro möglich. Eine Standard-Wespe schlägt lediglich mit 5.000 Euro zu Buche.

Sehr viel strenger geht es in Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen zu. Das Töten einer normalen Wespe kostet hier bis zu 20.000 bzw 50.000 Euro. Ein zerstörtes Wespennest kostet in Berlin bis zu 50.000 Euro. Ausnahmen: Allergiker. Besteht eine akute Gefahr für den Menschen, wird in der Regel von einem Bußgeld abgesehen. Deswegen sollte man im Ernstfall einen Fachmann konsultieren. Sei es ein Imker, Schädlingsbekämpfer oder die örtliche Feuerwehr.



Übrigens: Die durchaus nützlichen Tierchen mögen keine Zugluft. Ein Ventilator beim Essen kann da helfen, die Viecher zu vertreiben. Auch Fake-Nester, in Form von geknüllten braunen Butterbrotpapieren oder alten leeren Nestern, vertreiben die fliegenden Gäste. Sie glauben dann an einen anderen ansässigen Stamm und verziehen sich.




Bußgeldkatalog Wespen

Bußgeld für das Fangen, Verletzen, Töten von Wespen sowie für die Beschädigung oder Zerstörung der Fortpflanzungs- oder Ruhestätten

Ohne vernünftigen Grund fangen, verletzen, oder töten
Bundesland Bußgeld Bußgeld (besonders geschützte Wespenart)*
Baden-Württemberg Bis zu 15.000 € Bis zu 50.000 €
Bayern Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Berlin Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Brandenburg Bis zu 13.000 € Bis zu 65.000 €
Bremen Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Hamburg Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Hessen Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Mecklenburg-Vorpommern Bis zu 20.000 € Bis zu 20.000 €
Niedersachsen Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Nordrhein-Westfalen Bis zu 50.000 € Bis zu 50.000 €
Rheinland-Pfalz Bis zu 5.000 € Bis zu 5.000 €
Saarland Bis zu 10.000 € Bis zu 10.000 €
Sachsen Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Sachsen-Anhalt Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Schleswig-Holstein Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Thüringen Bis zu 50.000 € Bis zu 50.000 €
 




Ohne vernünftigen Grund Fortpflanzungs- oder Ruhestätte beschädigen oder zerstören

Bundesland Bußgeld Bußgeld (besonders geschützte Wespenart)*
Baden-Württemberg Bis zu 15.000 € Bis zu 50.000 €
Bayern Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Berlin Bis zu 50.000 € Bis zu 50.000 €
Brandenburg Bis zu 13.000 € Bis zu 65.000 €
Bremen Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Hamburg Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Hessen Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Mecklenburg-Vorpommern Bis zu 20.000 € Bis zu 20.000 €
Niedersachsen Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Nordrhein-Westfalen Bis zu 50.000 € Bis zu 50.000 €
Rheinland-Pfalz Bis zu 5.000 € Bis zu 5.000 €
Saarland Bis zu 10.000 € Bis zu 10.000 €
Sachsen Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Sachsen-Anhalt Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Schleswig-Holstein Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €
Thüringen Bis zu 5.000 € Bis zu 50.000 €

Bußgeldkatalog zum nachblättern







Ersten Kommentar schreiben

Antworten