Suche nach bewaffnetem Mann: Großeinsatz in Nürnberg beendet

sek, usk, polizei, mp, nürnberg,
Foto: Archiv/Eberlein

NÜRNBERG. Heute Vormittag fahndeten zahlreiche Polizeistreifen nach einem Flüchtigen in der Innenstadt, der nach Aussagen eines Mitteilers eine Waffe dabeigehabt haben soll. Mittlerweile wurden die Fahndungsmaßnahmen zurückgefahren und sämtliche Verkehrssperren aufgehoben.




Gegen 07.45 Uhr teilte ein Anrufer der Einsatzzentrale mit, dass es im Bereich des Nürnberger Plärrers zu einer Auseinandersetzung gekommen sein soll. Ein danach flüchtiger Mann soll eine Waffe bei sich getragen haben. Mit mehreren Streifen wurden der Plärrer und die Gostenhofer Hauptstraße als angegebene Fluchtrichtung gesperrt und die Fahndung nach dem angeblichen Waffenträger ausgelöst.



Nach allen bisherigen Überprüfungen, auch der Aussagen des Mitteilers, konnten bislang keine Feststellungen getroffen werden.

Nach Aufhebung der Verkehrssperrungen am Plärrer gegen 09:45 Uhr lösten sich die Staus zügig auf. Eine weitere Fahndung nach dem Flüchtigen wird im Rahmen des Streifendienstes weitergeführt. Für die Bevölkerung bestand laut Polizeiangaben jedoch keinerlei erkennbare Gefährdung.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten