Mehrere Verletzte nach Brand auf Bauernhof

Symbolbild Feuerwehreinsatz

WERNBERG-KÖBLITZ. Am frühen Freitagabend kam es im Ortsteil Schmalhof zu einem Vollbrand einer landwirtschaftlichen Scheune.






Aus bislang unbekannter Ursache geriet eine Scheune, sowie daneben gelagertes Stroh, in Vollbrand. Die Scheune befand sich direkt neben dem Wohnhaus des Eigentümers. Bei dem Brand wurden insgesamt 19 Personen durch Rauchgasintoxikation verletzt. Neun davon sind Feuerwehrleute. Fünf von ihnen, sowie eine weitere Person, mussten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Circa 100 Kühe und Kälber konnten auf einer nahegelegenen Wiese in Sicherheit gebracht werden. Durch die starke Hitzeentwicklung ist ein noch im Rohbau befindliches Wohnhaus in ca. 10 Meter Entfernung  in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Sachschaden beträgt insgesamt mind. 400.000 Euro. Die Kriminalpolizei Amberg hat die Ermittlungen vor Ort zur Brandursache aufgenommen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten