Mann mit Holzpfosten angegriffen

polizei logo
Symbolfoto

ERLANGEN. Zwei verletzte Personen sind die Folge eines Streites zwischen zwei Männern am Montagabend in der Erlanger Innenstadt.





Gegen 18 Uhr kam es im Bereich der Goethestraße zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 26-jährigen Mann und einem Geschäftsinhaber. Im Verlauf des Streites bewaffnete sich der 26-Jährige mit einem Holzpfosten und schlug damit auf seinen Kontrahenten ein. Kurzerhand ergriff der zweite Beteiligte ein Handfunkgerät und setzte sich damit zur Wehr.

Der 39-jährige Geschäftsbetreiber traf den Angreifer mit dem Funkgerät im Gesicht. Die zwei Streithähne zogen sich blutende Verletzungen zu. Gegen beide Männer ermittelt die Polizei nun wegen gefährlicher Körperverletzung.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten