Landwirte verhindern Brandausbreitung

Foto: NEWS5 / Fricke

HOF. Ein Mähdrescher hat am späten Samstagnachmittag (07.07.2018) in Hof ein abgemähtes Stoppelfeld in Brand gesetzt. Ortsansässige Bauern reagierten jedoch schnell und schlugen bis zum Eintreffen der Feuerwehr Schneisen in den Boden.




Durch ihr umsichtiges Handeln verhinderten die Landwirte offenbar eine Brandausbreitung und die Feuerwehr hatte nur noch minimale Löscharbeiten zu erledigen. Rund 1.000 Quadratmeter Ackerland fielen den Flammen zum Opfer. Der Grund für den Brand der Maschine ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten