Horrorcrash auf der A81: Mehrere Tote und Verletzte

Archivbild

A81 / AHORN. Schwerer Verkehrsunfall auf der A81, zwischen Ahorn und Boxberg. Bislang bestätigt die Polizei vier Tote. „Mehrere Menschen wurden schwerst verletzt mit Rettungshubschraubern in Kliniken gebracht“, heißt es.




Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben bereits gegen 16 Uhr. Auch nach vier Stunden gibt es am Abend noch keine Hinweise zum Unfallhergang. Ein Gutachter hat vor Ort die Ermittlungen übernommen. Fest steht bislang nur: Vier Menschen haben den Crash nicht überlebt, weitere Insassen schweben ins Lebensgefahr.




Ein Polizeisprecher sprach am Unfallort von einem „riesengroßen Trümmerfeld“ und einem „sehr komplexen Unfallgeschehen“. Mehrere Hubschrauber und über 100 Rettungskräfte waren vor Ort. Zehn Fahrzeuge sind beteiligt, sagt die Polizei.

Mit weiteren Infos wird erst am späten Abend gerechnet.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten