Bewaffnete Metalldiebe festgenommen


PARSBERG. Aufmerksame Beschäftigte einer Metallbaufirma im Gewerbegebiet an der Autobahnausfahrt Parsberg beobachteten am Montag, 02.07.2018, gegen 20.00 Uhr zwei Personen, die unberechtigt in das Firmengelände eingefahren waren und dort gelagerte Metallabschnitte in ihren Transporter einluden.





Die 37-jährige Täterin sowie der 35-jährige Komplize konnten nach beherztem Einschreiten der Beschäftigten noch auf dem Firmengelände festgenommen werden. Der Transporter, in den Diebesgut im Wert von 1200 Euro bereits verladen war, wurde sichergestellt. Hier fanden sich auch griffbereite Waffen in Form eines Baseball-Schlägers sowie einer Axt.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Pärchen um gewerbsmäßige Metalldiebe handelt, die überregional laufend entsprechende Firmen „heimsuchen“.

Der 35jährige Fahrer war lediglich im Besitz eines totalgefälschten Führerscheines. Aufgrund der aktenkundigen Vorgeschichte der Festgenommenen sowie deren offensichtlich fehlenden Einsichtsfähigkeit wurde von der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth Haftantrag wegen Wiederholungsgefahr gestellt. Beide wurden in die JVA Nürnberg verbracht und haben sich wegen bewaffneten, gewerbsmäßigen Diebstahls zu verantworten.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten