Vergrabener Kraftstofftank ausgelaufen: Feuerwehreinsatz auf Polizeigelände

REGENSBURG. Ein nicht näher bekannter Erdtank wurde bei Bauarbeiten im Innenhof der Polizeiinspektion Regensburg Süd beschädigt. Weil der Kraftstoff ausgelaufen ist, musste die Feuerwehr anrücken. 

Bei Baumaßnahmen im Innenhof der Polizeiinspektion Regensburg Süd am Minoritenweg, wurde gestern bei Baggerarbeiten, gegen 16:15 Uhr ein im Erdreich verbauter Erdtank aufgerissen. Bei dem mit teilweise Sand verfüllten Tank lief anschließend Kraftstoff aus. „Möglicherweise befindet sich noch eine größere Menge Kraftstoff in dem Tank“, sagte ein Sprecher.




Seitens der Berufsfeuerwehr Regensburg wurde der Tank abgedichtet. Ein Verantwortlicher des Wasserwirtschaftsamtes war vor Ort. Ein Umweltschaden wird derzeit nicht befürchtet.  Weitere Maßnahmen erfolgen am 07.06.2018 in Absprache mit dem Umweltamt der Stadt Regensburg. Möglicherweise befindet sich in dem Erdtank noch eine größere Menge Kraftstoff.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten