Unfall mit zwei Promille


A9/MÜNCHBERG. Rund zehn Tausend Euro Sachschaden sowie eine leicht verletzte Person sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am 28.06.2018, gegen 23.15 Uhr ereignete.





Wie die Beamten der Hofer Verkehrspolizei bei der Unfallaufnahme feststellten, war ein 55-Jähriger aus Zwickau heftig auf den PKW einer 53-jährigen Frau aus Crimmitschau aufgefahren. Die Frau zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Den Beamten hingegen blieb eine heftige Alkoholfahne bei dem Zwickauer nicht verborgen.

Ein Test ergab rund zwei Promille, was eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins des Sachsen nach sich zog. Durch den Unfall, bei dem auch mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr aus Münchberg und des BRK im Einsatz waren, bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern. Die Polizisten leiteten gegen den Mann ein Strafverfahren ein.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten