Mutter versucht eigenen Sohn (10) von Dachterrasse zu stoßen

Archivbild

PASSAU. Einer aufmerksamen Klinikmitarbeiterin ist es zu verdanken, dass am Mittwoch in den Vormittagsstunden nichts Schlimmeres passierte. Denn eine Mutter wollte ihren eigenen Sohn von der Dachterrasse des Krankenhauses stoßen. 



Eine 44-jährige Frau aus dem Landkreis Passau hat laut Polizeiangaben gestern Vormittag versucht, ihren zehnjährigen Sohn von der Dachterrasse eines Krankenhauses zu stoßen. Aufgrund der Gegenwehr des Kindes und dem beherzten Einschreiten einer Krankenhausmitarbeiterin konnte die 44-Jährige an ihrem Vorhaben gehindert werden.




Kripo und Staatsanwaltschaft Passau haben die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau wurde durch den Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Passau die vorläufige Unterbringung der 44-Jährigen in einer psychiatrischen Einrichtung angeordnet. Das zehnjährige Kind blieb unverletzt und kommt zunächst in die Obhut des Jugendamtes.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten