Jasper ist wieder zu Hause

Dreckig, stinkig, müde. Aber glücklich.

KULMBACH. Seit Freitagabend war der einjährige Mischling „Jasper“ aus Kulmbach vermisst. Er ist seinem Frauchen zwischen Rehberg und Spiegel entwischt und irrte zwei Tage durch die Gegend. 




UPDATE

„Jasper ist wieder zu Hause“, das berichten seine Besitzer am Sonntagabend gegenüber Reporter24.

Als wäre nichts gewesen, spazierte er gegen 21:15 Uhr zur Tür hinein. Der kleine Mann fand den Heimweg offenbar selbst.

 

Dreckig, stinkig, müde. Aber glücklich.

 





„Er sieht aus wie eine Mischung aus Hase und Fuchs“, scherzen seine Besitzer. Denn Jasper ist etwa 35 Zentimeter groß (Schulterhöhe), braun-goldene Färbung, markante Ohren und er ist kastriert. Bitte nicht anfassen oder ansprechen. Jasper ist ein geretteter bulgarischer Straßenhund. Er ist sehr ängstlich und würde weglaufen.

Laut dem von Reporter24 ausgearbeitetem Bewegungsprofil hält sich Jasper in einem Waldgebiet südwestlich von Kulmbach auf und kommt am Abend in die Ortschaften.

Bitte meldet euch über unser Bereitschaftshandy bei Sichtkontakt: 0175/8395346

Whatsapp Gruppe: „Findet Jasper“ (aufgelöst)





Sichtungen: 

Samstag 16:00 Uhr – Kemeritz

Samstag 17:00 Uhr – Windischenhaig in Richtung Unterzettlitz

Sonntag 00:00 Uhr  – Melkendorf

Sonntag 17.30 Uhr – Tilsitter Straße in Kulmbach

Sichtung am Sonntag gegen 17.50 Uhr.

Sonntag 17.50 Uhr -Zwischen Mangersreuth und Wickenreuth

Sonntag 21:00 Uhr – Kesselweg

 










Ersten Kommentar schreiben

Antworten