Gegen Polizeikontrolle am Flughafen gewehrt

Symbolbild

NÜRNBERG. Mit einem renitenten Mann hatten es gestern (11.06.2018) zwei Beamtinnen der Polizeiinspektion Nürnberg-Flughafen zu tun. Beide erlitten leichte Verletzungen.

Gegen 21:45 Uhr riefen Zeugen die Polizei, da sich ein Mann im Bereich der Abflughalle auffällig verhalte und randaliere. Im Rahmen der Personenkontrolle stellte die Streife fest, dass gegen den 44-Jährigen ein Haftbefehl vorliegt. Als ihm dieser eröffnet wurde, reagierte der Randalierer sofort aggressiv und gab zu verstehen, dass er nicht mitkommen werde.




Nur unter Anwendung unmittelbaren Zwanges gelang es den Polizistinnen, den Mann unter Kontrolle zu bringen. Hierbei wehrte er sich heftig indem er um sich schlug und sich mehrfach los riss. Beide Polizistinnen erlitten leichte Verletzungen, blieben aber dienstfähig.

Der Randalierer blieb unverletzt und wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gefahren. Er muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren u. a. wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten