Gartenparty führt zu Drogenfund

COBURG. Eine überlaute Gartenparty führte am Samstagmorgen in der Innenstadt zum Fund mehrerer Gramm Marihuana und einem Ermittlungsverfahren der Kripo Coburg gegen drei junge Männer.




Gegen 3 Uhr riefen Anwohner in der Innenstadt bei der Polizei an, um sich über dem Lärm einer Gartenparty zu beschweren. Die Ordnungshüter entdeckten zunächst bei drei Ruhestörer eine geringe Menge Marihuana. Als die Polizisten die Ertappten genauer unter die Lupe nahmen, räumte ein 23-jähriger Coburger ein, in der gemeinsamen Wohnung noch weiteres Rauschgift zu lagern.



Bei der anschließenden Durchsuchung kam Marihuana im knapp dreistelligen Grammbereich und verschiedene Rauschgiftutensilien zum Vorschein. Die drei, zwischen 21 und 24 Jahre alten Männer,  müssen sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten