Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash

Archivbild

RODING / FALKENSTEIN, LKR. CHAM. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochvormittag gegen 09.45 Uhr auf der Staatsstraße Roding – Falkenstein.




Nach den bisherigen Ermittlungen wollte ein Pkw-Fahrer, der aus Richtung Falkenstein kam, mit seinem Fahrzeug, Honda SUV, nach links in Richtung Unterlintach abbiegen. Offensichtlich übersah er dabei eine bevorrechtigte Pkw-Fahrerin, die mit ihrem Ford in der entgegengesetzten Richtung unterwegs war.

Beim Abbiegevorgang kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Insassen, der 57jährige, vermutliche Unfallverursacher, und die 70jährige Fahrzeuglenkerin des Ford wurden dabei schwer verletzt. Mit zwei Rettungshubschraubern wurden sie in die Kliniken nach Straubing und Regensburg geflogen, nachdem sie von der Feuerwehr mit technischem Gerät geborgen worden waren.




An der Unfallstelle waren neben den Hubschrauberbesatzungen ein weiterer Notarzt sowie zwei Rettungswägen des BRK. Die Rodinger Feuerwehr war mit starker Mannschaft im Einsatz und übernahm die Absicherung der Unfallstelle und die Verkehrsumleitung.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten