Vom eigenen Auto überrollt und getötet

Archivbild

SCHLÜSSELFELD, LKR. BAMBERG. Schwere Verletzungen erlitt eine 64-Jährige, nachdem sie am Mittwochnachmittag im Stadtteil Thüngfeld von ihrem eigenen Auto überrollt wurde. Die Frau starb kurze Zeit später im Krankenhaus. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.



Kurz vor 16 Uhr stellte die Fahrerin ihren Wagen laut Angaben der Polizei im Bereich des Friedhofes an einer abschüssigen Stelle ab und stieg aus. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen setzte sich in diesem Moment das Fahrzeug in Bewegung, da die Frau offensichtlich weder einen Gang noch die Handbremse einlegte.

Als die 64-Jährige ihren Fehler bemerkte, wollte sie ihr Auto noch stoppen. Allerdings kam die Frau bei diesem Versuch unter ihren Wagen, wurde von diesem überrollt, darunter eingeklemmt uns mitgeschleift. Erst einem Zeuge gelang es, das Fahrzeug anzuhalten, in dem er die Handbremse zog.




Letztlich konnten die verständigten örtlichen Feuerwehren die Frau befreien. Die 64-Jährige kam mittels Rettungsdienst mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, wo sie kurze Zeit später verstarb. Auch der helfende Zeuge musste zur Behandlung mit einem Schock in eine Klinik.

Die Polizeiinspektion Bamberg-Land führte die Unfallaufnahme vor Ort durch. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg stellten die Polizeibeamten zudem das Auto sicher.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten