Tuning-World Bodensee: Aufgemotzte Autos und viel nackte Haut

Foto: Pressefotografie Andy Eberlein

FRIEDRICHSHAFEN. Hochkarätig veredelt, chipgetunt oder alltagstauglich verschönert: Auch dieses Jahr werden auf der mittlerweile 16. Auflage der Tuning World Bodensee alle Facetten rund ums individualisierte Automobil zelebriert. Fans aller Generationen stürmen wieder nach Friedrichshafen.




204 Aussteller, 155 Clubstände und über 1.000 Fahrzeuge zeigen die neuesten Trends der Branche. In Friedrichshafen stehen legendäre Tuningfahrzeuge, Europas spektakulärste Showcars und Stars der Branche noch bis zum Sonntag im Rampenlicht. „Hochstimmung und tiefgehende Emotionen versprechen die mehr als 1 000 Fahrzeuge auf der Tuning World Bodensee, sowie umfangreiche und Action-geladene Shows“, erklärt Messechef Klaus Wellmann.

Premiere feiert der Programmpunkt „Cartett“ mit Youtube-Star Franz Simon, bei dem Besucher-Autos gegeneinander antreten, sowie die Motorrad-Stunt-Show. Diese musste leider aus Sicherheitsgründen am Freitag abgesagt werden. Nicht nur die Optik zählt auf dem internationalen Messe-Event. Man lege den Fokus auf die inneren Werte des Fahrzeugs, sagten mehrere Standbetreiber. Durch Kennfeldoptimierung und Hardwareumbauten werde die Motorleistung hochgeschraubt.




Rafael Rahmig, Geschäftsführer der Tuning-Firma Panthera Automotive GmbH,  erklärt: „Mit Chiptuning kann man entweder eine Leistungssteigerung des Motors aber auch eine Kraftstoffersparnis durch einen effizienteren Spritverbrauch erreichen.“ Sein Mercedes CL 45 AMG sei neben einem chipgetunten Motor auch mit einem Sound- und Gaspedaltuning versehen und könne per App geregelt werden.

„Auf der Tuning World Bodensee trifft sich die Szene“, sagt Projektleiter Dirk Kreidenweiß. Die einzigartige Mischung aus „tollen Autos, Trends, Fahr-Action, Mitmachgelegenheiten und Frauen“ locke jedes Jahr viele zehntausende Besucher auf das Messegelände.




Auch Promis wie Jean Pierre Kraemer sind zu Gast auf der Tuning-Messe. Foto: Pressefotografie Andy Eberlein

Clubstände waren heiß begehrt

Besonders begehrt waren bei der diesjährigen Messe auch die 155 Plätze für die Tuning-Clubs. Mehr als 200 Bewerbungen seien dafür eingegangen und die besten habe man ausgewählt, sagte Kreidenweiß. Neben den Ausstellern und den Show-Cars sei für Besucher noch viel mehr geboten: Offroad-Strecken, Drift-Shows und viel nackte Haut bei der Miss-Tuning Wahl gibt es zu bestaunen.



Diverse Teams lassen auf der Drift-Show für die Besucher den Asphalt glühen bis die Funken fliegen. Foto: Pressefotografie Andy Eberlein

Mit quietschenden Reifen geht auch die Wahl der Miss Tuning 2018 ins Finale. Zwölf Finalistinnen aus ganz Europa stellen sich dem Duell. Vom 10. bis 13. Mai, auf der Tuning World Bodensee, können Besucher die letzten 12 Damen aus insgesamt 340 Bewerberinnen vor der Kamera, in Fotoshootings sowie bei Walks in Abendmode und in Beachwear sehen.




Die Jury entscheidet am Sonntag wer das Amt von Vanessa Schmitt, der Miss Tuning 2017 übernehmen wird. Foto: Pressefotografie Andy Eberlein

Noch Karten verfügbar

Das internationale Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene findet von Donnerstag, 10. Mai bis Sonntag, 13. Mai 2018 statt und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Kostenfreies Parken auf den offiziellen Messeparkplätzen. VIP-Parking gibt es für 49 Euro für Fahrer und Beifahrer. Die Tageskarte kostet 14, ermäßigt und im Vorverkauf 12 Euro.










Ersten Kommentar schreiben

Antworten