Schüler (15) verursacht Unfall und verletzt schwer

polizei logo
Symbolfoto

GROSSHEIRATH. Am Sonntag gegen 03.30 Uhr befuhr ein 15-jähriger Schüler mit seinem nicht zugelassenen Roller die Wiesenstraße in Buchenrod.




Wohl aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über seinen Roller, kam von der Straße ab und prallte gegen die Fassade des Feuerwehrhauses. Der Schüler ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Außerdem stand er zum Zeitpunkt des Unfalls unter Alkoholeinwirkung. Durch den Aufprall verletzte sich der 15-Jährige schwer.

Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 400 Euro. Der junge Mann bekommt Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkohol, wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen den Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten