Rauchsäule über Coburg

COBURG. Zu einer Lagerhalle in der Wassergasse wurden am Montag, um 18:25 Uhr, Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst gerufen, nachdem Anwohner eine massive Rauchentwicklung aus der Lagerhalle des Firmengeländes bemerkten. Da zunächst ein Brand der kompletten Lagerhalle nicht auszuschließen war, wurde ein Großaufgebot von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten alarmiert.



Die Coburger Feuerwehr hatte den Brand eines in der Halle stehenden Fahrzeugs schnell unter Kontrolle. Allerdings brannte der in der Halle geparkte Pkw komplett aus. Der Brand des Fahrzeugs und dessen Reifen war für die massive schwarze Rauchentwicklung verantwortlich. Nach ersten Erkenntnissen dürfte ein technischer Defekt im Motorraum des Fahrzeuges zu dem Fahrzeugvollbrand geführt haben.

Mögliche Straftaten die zu dem Ausbruch des Feuers hätten führen können, konnten die Coburger Polizisten ausschließen. Der Sachschaden an Fahrzeug und Gebäude dürfte bei mindestens 10.000 Euro liegen. Verletzt wurde bei dem Brand in der Lagerhalle glücklicher Weise niemand.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten