Falsche Enkelin am Telefon: Dreiste Betrüger täuschen Seniorin

Symbolbild

KLEINKAHL OT GROSSKAHL, LKR. ASCHAFFENBURG. Mit der Enkeltrick-Masche haben dreiste Telefonbetrüger am vergangenen Freitag mehrere tausend Euro Beute gemacht. Die betroffene Seniorin war der festen Überzeugung, dass es sich bei der Anruferin tatsächlich um ihre Enkelin handelt und wollte sich daher hilfsbereit zeigen. Die Kripo Aschaffenburg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.




Bereits am vergangenen Freitag hat die Geldübergabe stattgefunden. Zuvor hatte die Rentnerin einen Anruf von einer Frau erhalten, die sich mit den Worten „Kennst Du meine Stimme? Weißt Du nicht wer dran ist?“ meldete. Nachdem sich die Seniorin sicher war, anhand der Stimme ihre Enkeltochter erkannt zu haben, gaukelte die Anruferin eine finanzielle Notlage vor und gab an, dringend Geld zu benötigen.

In dem Glauben, ihrer Enkelin zu helfen, übergab die Rentnerin einen größeren Betrag an einen unbekannten Abholer. Die Geldübergabe fand in der Zeit zwischen 16.00 Uhr und 16.30 Uhr in einem Hof in Großkahl statt. Der Abholer nahm das Geld an sich und lief damit in unbekannte Richtung davon. Es ist davon auszugehen, dass er seine Flucht in der Folge mit einem Fahrzeug fortsetzte.

Von dem Geldabholer liegt folgende Täterbeschreibung vor:

  • Männlich
  • 160 bis 170 cm groß
  • Kräftige Statur, kein Brillenträger
  • Unauffällig gekleidet
  • Hatte Umhängetasche dabei
  • Schwitzte auffällig stark




Die weiteren Ermittlungen hat inzwischen die Kripo Aschaffenburg übernommen. Um den Fall aufklären zu können, hoffen die Beamten nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer hat die Geldübergabe beobachtet, die am vergangenen Freitag, zwischen 16.00 Uhr und 16.30 Uhr im Hof eines Wohnanwesens in Großkahl stattgefunden hat?
  • Wer hat möglicherweise bereits in der Zeit vor der Geldübergabe in Großkahl einen verdächtigen Mann gesehen, auf den die Täterbeschreibung zutrifft?
  • Wem ist in diesem Bereich im eventuell ein verdächtiges Fahrzeug mit fremden Kennzeichen aufgefallen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten?

Mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1732 mit der Kriminalpolizei Aschaffenburg in Verbindung zu setzen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten