Autofahrer übersieht Motorradfahrer

Symbolbild: Jürgen Zier

COBURG. Beim Einbiegen vom Wirtsgrund in den Marschberg übersah am Dienstag, um 06.54 Uhr, ein 30-Jähriger mit seinem Audi einen 48-jährigen Motorradfahrer, der den Marschberg befuhr.




Trotz Vollbremsung konnte der Motorradfahrer einen Zusammenstoß mit dem Auto nicht mehr verhindern und stürzte mit seinem Motorrad um. Er wurde mit leichteren Verletzungen ins Coburger Klinikum verbracht. Am Auto des Unfallverursachers entstand ein Sachschaden von 12000 Euro, am Motorrad ein Schaden von 3000 Euro.

Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppdienst zu einer Motorradreparaturwerkstatt verbracht werden. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen den 30-jährigen Unfallverursacher wegen Fahrlässiger Körperverletzung und einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten