Autodieb festgenommen

Symbolbild




Gegen 03:30 Uhr am Dienstagmorgen stellte der Eigentümer eines hochwertigen BMW X6 das Fehlen seines Autos fest. Es war zuvor in Wendestein (Lkrs. Roth) vor dessen Wohnanwesen am Nägeleinsbuck abgestellt. Der Besitzer verständigte umgehend die Polizei. Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung stellten die Beamten der Polizeiinspektion Schwandorf in den frühen Morgenstunden des 14.05.2018 den gestohlenen Pkw fest. Der Fahrer, ein 31-jähriger Mann, gab den Diebstahl zu und ließ sich widerstandslos festnehmen.

Der Tatverdächtige räumte zudem einen weiteren Diebstahl ein. In der Nacht zum Freitag (10./11.05.2018) hatte er im Nürnberger Stadtteil Laufamholz einen BMW X5 gestohlen. Dieser konnte zwischenzeitlich auch an den Eigentümer zurückgegeben werden.



Das Kriminalfachdezernat für Bandenkriminalität in Nürnberg hat die Ermittlungen übernommen und leitete gegen den Tatverdächtigen ein entsprechendes Verfahren ein. Der zuständige Ermittlungsrichter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth Haftbefehl gegen 31-Jährigen. Er befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.




Beide Fahrzeuge sind mit dem sogenannten Keyless-Go-System ausgestattet. Bei solchen Autos erfolgt das Öffnen und Starten des Fahrzeuges kontaktlos über Funkwellen. Die Täter greifen das Funksignal auf, gelangen so widerrechtlich in das Fahrzeug und können dies starten, ohne den jeweiligen Schlüssel entwenden zu müssen.



  • Parken Sie Ihr Fahrzeug möglichst in einer verschlossenen Garage oder auf einem abgesperrten Grundstück
  • Legen Sie die Zündschlüssel nie ungeschützt in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür ab.
  • Verwenden Sie bei Nichtbenutzung des Fahrzeugs Hüllen oder Behältnisse, um das Funksignal abzuschirmen.
    So können beispielsweise Schlüsseletuis mit eingebauter Abschirmfolie oder Schlüsseltresore über das Internet und im Fachhandel erworben werden.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten