Motorradfahrer stirbt bei Heßdorf

Symbolbild

HESSDORF, LKR ERLANGEN-HÖCHSTADT. Im Landkreis Erlangen-Höchstadt hat sich am Sonntagnachmittag (22.04.2018) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 37-jähriger Motorradfahrer aus Erlangen kam dabei ums Leben.




Gegen 13:00 Uhr befuhr der Kradfahrer die Staatstraße 2259 von Heßdorf in Fahrrichtung Großenseebach. Nach bisherigen Erkenntnissen überholte er auf der Strecke einen Pkw und stieß dabei aus bislang ungeklärter Ursache mit einem entgegenkommenden Audi frontal zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls stürzte der Motorradfahrer und verletzte sich lebensgefährlich. Trotz eingeleiteter Rettungs- und Reanimationsmaßnahmen verstarb der 37-Jährige noch an der Unfallstelle. Die 29-jährige Fahrerin des Audi erlitt eine leichte Handverletzung.



Die Beamten der Polizeiinspektion Herzogenaurach übernahmen die Unfallaufnahme. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger mit der Rekonstruktion des Unfalls beauftragt.

Die Staatsstraße 2259 war im Bereich der Ortschaften Heßdorf und Großenseebach bis ca. 16:00 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Kräfte des Rettungsdienstes und der Freiwilligen Feuerwehren Heßdorf und Großenseebach waren ebenfalls im Einsatz und führten u. a. Verkehrsmaßnahmen durch.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten