Geschwindigkeit unterschätzt

A73 / BAD STAFFELSTEIN. Einen Leichtverletzten und mehr als 15.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Montagmittag auf der A 73 bei Bad Staffelstein.




Gegen 12.45 Uhr war ein 63-Jähriger war laut Angaben der Polizei mit seinem VW Golf auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Suhl unterwegs und wollte an der Anschlussstelle Kurzentrum  einem Pkw das Einfahren ermöglichen. Beim Fahrstreifenwechsel soll er die Geschwindigkeit eines auf der linken Spur herannahenden Skoda Superb. Der Skoda-Fahrer konnte trotz Vollbremsung eine Kollision nicht mehr verhindern und krachte ins Heck des VW Golf.



Ein weiterer nachfolgender Audi kam noch rechtzeitig zum Stehen, wurde aber durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt. Der 24-jährige Skoda-Lenker klagte bei der Unfallaufnahme über Schmerzen im Halswirbelbereich und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung.

Die Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten  abgeschleppt werden. Zur Reinigung der Unfallstelle und Verkehrslenkung war die Straßenmeisterei Bad Staffelstein vor Ort.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten