Der Klassiker: Autofahrerin kommt betrunken zur Polizei

REGENSBURG. Ein Vorfall, der nicht selten ist. Muss man wirken lassen: 

Gestern Mittag kam es im Regensburger Gewerbepark beim Rangieren zu einer Berührung zwischen zwei Fahrzeugen. Dabei entstand zwar kein Sachschaden, allerdings wollte eine Beteiligte, eine 37-jährige aus dem Landkreis Regensburg, den Sachverhalt vorsorglich bei der Polizei melden. Sie fuhr deshalb zur Polizeiinspektion Nord.




Bei der Aufnahme des Sachverhalts stellten die Polizeibeamten fest, dass die Frau offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholtest bestätigte dies und erbrachte einen Wert von rund 1,4 Promille. Es wurde daraufhin eine Blutentnahme bei der 37-Jährigen durchgeführt und ihr Führerschein sichergestellt. Sie wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

 



Ersten Kommentar schreiben

Antworten