Dank Nachbarschaft: Einbrecher sind gescheitert

WÜRZBURG. In der Nacht von Sonntag auf Montag hat ein Unbekannter versucht, in ein Lebensmittelgeschäft einzusteigen. Nachbarn haben ihn jedoch während der Tatausübung gestört und in die Flucht geschlagen. Die Ermittlungen werden durch die Kripo Würzburg geführt.




In der Nacht von Sonntag auf Montag, etwa gegen 01:25 Uhr, war ein 30-Jähriger mit Reinigungsarbeiten in einem Imbiss in der Nürnberger Straße (Höhe Matthias-Thoma-Straße) beschäftigt. Nachdem er Geräusche aus einem angrenzenden Lebensmittelgeschäft wahrnehmen konnte, lief er auf die Straße und sah eine männliche Person flüchten. Ein weiterer Passant nahm noch die Verfolgung des Mannes auf, verlor ihn aber nach kurzer Zeit aus den Augen.




Auf Grund der Dunkelheit können die Zeugen den Unbekannten nicht näher beschreiben. An der Zugangstür zum Geschäft entstand lediglich geringer Sachschaden. Die Kriminalpolizei Würzburg bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten