Vermisste aus Selb ist wohlauf

SELB, LKR WUNSIEDEL. Am vergangenen Mittwochvormittag verließ die 25-jährige Frau aus Selb die Wohnung eines Familienangehörigen und fuhr mit einer Freundin mit dem Zug nach Hof. Dort wollte sie sich angeblich mit einer Bekannten treffen. Zu diesem Zeitpunkt wurde sie auch das letzte mal gesehen.



Zwischenzeitlich gab es auch Hinweise, dass sie sich am Mittwochnachmittag in Plauen aufgehalten hat. Die 25-Jährige ist seit dem auf ihrem Handy nicht mehr erreichbar gewesen. Wie die Polizei mitteilte, kämpft sie seit Anfang des Jahres mit den Folgen eines Schicksalsschlages und ist deshalb auch in ärztlicher Behandlung.




Dank eines Hinweises aus der Bevölkerung, konnte die 25-Jährige kurz nach Mitternacht in Plauen bei einem Bekannten gesund angetroffen werden. Die Polizeiinspektion Marktredwitz bedankt sich für die rege Mithilfe der Bürger bei der Vermisstensuche.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten